Auf ein Bier 1-2019

Am Freitag, den 3. Mai 2019 wollen wir uns mal nicht zum Laufen, sondern zum gemütlichen Beisammensein treffen.
Ab 19:00 h haben wir im Viva Bistro, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover treffen. Wir haben eine Tisch-Reservierung für maximal  30 Teilnehmende und brauchen Eure verbindliche Anmeldung für unsere Veranstaltung.
Bitte eine kurze Mail mit Eurer Zusage an michael@hannover-runners.de mit dem Betreff „Auf ein Bier 1-2019“ senden oder eine WhatsApp-Nachricht an Michael.
Ziel des Treffens ist unter anderem ein Austausch der Vereins-Mitglieder mit den Ansprechpartnern der Hannover Runners.
Das Viva Bistro bietet Salat, Pasta, Fleischgerichte und Getränke. Hier geht’s zur Speisekarte.

Das Jubiläum: 15 Jahre hannover-firmenlauf

Die Jubiläumsausgabe des hannover-firmenlauf am Freitag, 23. August 2019 wird aus dem Stadtpark Hannover in die Eilenriede starten und mit der Finisher-Party am Hannover Congress Centrum (HCC) enden.

Die Hannover Runners sind dabei!
Wir werden mit unserem Pavillon vor Ort sein und Euch mit unserem Service unterstützen.

Für die Mitglieder des Hannover Runners e.V. gibt es einen Spezialpreis für die Anmeldung. In der Startgebühr enthalten ist das Laufshirt des hannover-firmenlauf, die Teilnahme an der Verlosung mit tollen Sponsorpreisen sowie Getränke von Erdinger und Harzburger.

Das Anmeldeformular für die Mitglieder folgt in Kürze.

Allgemeine Information zur Veranstaltung und Streckenbeschreibung

Der größte Fun & Firmenlauf Niedersachsens in Hannover feiert 15. Jubiläum.
Die Laufstrecke geht über 5 km – ohne Zeitmessung – und führt durch die Eilenriede und den Trainingplatz von Hannover 96.
Gestartet wird in Blöcken je 250 Teilnehmer ab 17:00
Teilnehmer Feld: Platz 6 in Niedersachsen 2018 mit fast 5000 Läuferinnen und Läufer.

Termine

Termin Wolfsburg:
wolfsburg-firmenlauf
Donnerstag, 6. Juni 2019
AOK-Stadion/ Courtyard; Lauf um Wake-Board & Allersee
Weitere Informationen auf der Homepage des firmenlauf-wolfsburg

Termin Hannover:
hannover-firmenlauf
Freitag, 23. August 2019
HCC/Eilenriede; Lauf in die Eilenriede
Weitere Informationen auf der Homepage des firmenlauf-hannover

Natascha läuft für autistische Kinder

Natascha läuft bereits seit einiger Zeit mit den Hannover Runners durch die Eilenriede und ist seit 2019 auch Mitglied in unserem Verein. Trainiert hat sie mit unserer Marathon- und Halbmarathon-Gruppe seit Anfang Januar für den HAJ Marathontag. Natascha Ziel: den Halbmarathon unter 2:00 Stunden laufen.

Doch Natascha reicht nicht das sportliche Ziel. Ihr zweites Ziel: Spenden sammeln für autistische Menschen.Für jeden Kilometer einen Euro, wenn Sie unter 2:00 Stunden bleibt. Als Heilerziehungspflegerin arbeitet sie täglich im Kindergarten des Autismus Zentrums und weiß was den Kindern dort fehlt.

Am Sonntag lief es beim Halbmarathon-Rennen nicht ganz optimal – nur 2:01:43. Natascha dazu:
„Als Sportlerin ärgere ich mich natürlich sehr mein Ziel nicht erreicht zu haben. Die letzten Kilometer waren echt heftig! Auf der Nienburger dachte ich, ‚wenn du Gas gibst, schaffst du es noch – aber die Chance steht 50 zu 50 das du nicht ankommst!‘ Meine Beine wollten aber auch echt nicht mehr und haben nicht mehr auf die Befehle von meinem Kopf gehört.
Die Enttäuschung war aber vorbei als im Ziel meine Aktion, der Slogan und ein Spendenaufruf angesagt wurde. Und die Hannover Runners waren natürlich eine Riesen Unterstützung, ganz besonders Sarah, Conny, Madeleine, Dörte, Stefan, Hanna, die Kilometer für Kilometer mit mir gerannt sind, Dirk und Timo für die mentale Unterstützung!
Und die 1:47 hole ich mir dieses Jahr im Leipzig zurück!!!!“

Eine echt tolle Aktion, die auch vom Hannover Runners e.V. mit einer Spende unterstützt wird. Natascha freut sich über weitere Spenden:
Bankverbindung: Autismus Zentrum Hannover GmbH
IBAN: DE58 5206 0410 0000 6188 88
BIC: GENODEF1EK
Verwendungszweck: Natascha läuft

 

Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis – Katrin

Hier kommen die Gewinnerberichte unserer Mitglieder „Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis“.

Beste Stimmung bei Schietwetter

Ich hab ne Weile überlegen müssen, was denn wohl mein schönster Event mit den HR in der letzten Zeit war.

Da beim HM in Barcelona ja letztlich nur EIN HR mit mir war, fällt meine Wahl auf den Marienburg Marathon letztes Jahr (meine erste Teilnahme dort). 💩 Wetter, aber geile Stimmung, Pavillon, Decken, Tee, nette Leute, coole Gespräche, das fand ich tatsächlich echt noch besser als den 24h-Lauf. Und was hab ich mir den Hintern abgefroren und auf der Strecke geflucht. 😂 Nach dem Zieleinlauf hab ich sofort gesagt, das mach ich NIE wieder.

Naja, mit etwas Abstand sieht das dann wohl doch anders aus (siehe oben). 😂

Foto: Katrin, 2. von links, mit ihrer Marathonstaffel beim Marienburg Marathon 2018.

Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis – Sandra

Hier kommen die Gewinnerberichte unserer Mitglieder „Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis“.

Unterstützung und Hilfe

Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis war die unglaublich tolle Unterstützung und Hilfe, nachdem ich beim Halbmarathon in Bad Pyrmont gestürzt war. Ein Mitglied (Anja) brachte mich sogar mit meinem Auto nach Hause, da ich nicht mehr fahren konnte. Das war wirklich ein mega schönes Thema Erlebnis.

Bild oben: Anja, links, hat Sandra, 2. von rechts, nach Hause gefahren – Hilfe unter den Mitgliedern der Hannover Runners.

Knie kaputt – aber Halbmarathon beendet!

Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis – Dagmar

Hier kommen die Gewinnerberichte unserer Mitglieder „Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis“.

Lieber gemeinsam als allein

Nachdem ich immer alleine bei mir zu Hause durch die Leinemasch gelaufen bin, habe ich mich entschlossen das erste mal an einem Wettkampf teilzunehmen.

Dies war der Adventslauf 2016 in Sarstedt über 10 km. Dort wurde ich von den Hannover Runners tatkräftig unterstützt. Sie gaben mir Tipps, wie nicht zu schnell loszulaufen, suchten mir jemanden an dem ich mich beim Lauf zeitlich orientieren konnte. Am Zieleinlauf wurde ich mit Beifall und Lob empfangen. Das war für mich ein völlig neues Glücksgefühl.

Das gab mir wiederum den Mut im April 2017 am Halbmarathon teilzunehmen. Das Zusammentreffen mit den  Hannover Runners zum Gruppenfoto und den Hannover Runners Schlachtruf  und zu wissen man gehört dazu baut mich immer wieder auf und gibt mir den Mut bzw. Ehrgeiz immer mal wieder an einem Rennen teilzunehmen.

Foto: Gruppenbild vom Sarstedter Adventslauf 2016 mit Dagmar ganz rechts mit Startnummer 170

Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis – Dörte und Arne

Hier kommen die Gewinnerberichte unserer Mitglieder „Mein schönstes Hannover Runners Erlebnis“.

#HRI…
…oder, gibt es da eigentlich auch einen parkrun?

Das fragten sich die beiden Hannover Runners Dörte und Arne, als zum Jahresende die Pläne für ihre Südostasien-Reise konkreter wurden. Und siehe da, es gab dort sogar mehrere parkrun-Standorte entlang der geplanten Reiseroute. Und wenn man da eh gerade in der Nähe ist…

Es stellte sich zudem heraus, dass anlässlich des Chinesischen Neujahrsfestes eine parkrun-Sonderedition stattfand. Somit konnten wir auf unserer Reise an insgesamt 3 parkrun-Läufen teilnehmen.

Die Qual der Wahl für den „Chinese New Year/Lunar“-Lauf am 6.Februar fiel dann auf den East Coast parkrun in Singapur, eine 2,5 km-Strecke mit Wendepunkt an der malerischen Küste Singapurs.

In Kuala Lumpur statteten wir dem Taman Pulu Udu parkrun einen Besuch ab, ein Kurs mit 2 kurzen sowie 2 langen Schleifen in entfernter Sichtweite der Petronas Twin Towers. Nach dem Bericht auf deren Facebook-Seite waren sie dort sehr stolz auf ihre „first ever visitors from Germany“ 😊 .

Kurz vor dem Rückflug konnten wir in Singapur noch einen zweiten parkrun absolvieren. Der West Coast Parkrun verläuft auf einer verlängerten Achterschleife durch einen Park in der Nähe des Containerhafens.

Aufgrund der heißen Temperaturen in dieser Region starten die parkruns bereits schon um 7:30Uhr mit Sonnenaufgang – frühes Aufstehen war den Tagen definitiv angesagt. Aber auch hier wird der Aufwand mit einem Kaffee in geselliger Runde nach dem Laufen belohnt. Wobei hier die Örtlichkeiten im Anschluss von Starbucks über einen indischen Imbiss bis zu McDonalds variieren.

Unser Fazit lautet: Auf unserer parkrun-Südostasien-Tour trafen wir ausschließlich auf engagierte Volunteer-Teams sowie motivierte Frühsportler. Überall wurden wir sehr freundlich aufgenommen, es wurde sehr großes Interesse an unserem parkrun-Background. Wir haben frühmorgendliche und schweißtreibende Parkruns erlebt, wurden großartig abgelichtet (siehe Bildergalerie) und haben die Hannover Runners sowie die Georgengarten parkrun würdig in Asien vertreten können.

GONG XI FA CAI

Hannover Runners Veranstaltungen 2019

Hier der Überblick über die – bis jetzt – geplanten Veranstaltungen für 2019.

Marienburg Marathon 2018

von Oliver Schulz

53 Hannover Runners, davon 44 Staffelläufer, sechs Halbmarathon-Starter und drei Supporter, trafen sich am 24.11. in Adensen, um gemeinsam die Burg zu erobern.

Bereits um 8 Uhr in der Früh starteten Micha, Nicole, Oliver und Timo mit dem Aufbau des Hannover Runners Pavillon. Dabei wurden die Vier herzlich vom Veranstalter Heiner begrüßt. Pünktlich um 9 Uhr stand der Pavillon und die ersten Runners trafen gutgelaunt ein. Sofort boten sich weitere Runners an zu helfen und so wurde Wasser für Tee besorgen, die Startnummer ausgeteilt und eifrig Fragen rund um so einen Staffellauf beantwortet.

Kurz vor 10 Uhr erfolgte dann das Fotoshooting der einzelnen Staffeln, sowie das Gruppenfoto gefolgt vom dreifachen Schlachtruf „Hannover .. RUNNERS“

9:58 Uhr – kurz vorm Start.

Pünktlich um 10 Uhr ging es dann für die ersten 15 Runners an den Start, um durch Nebelschwaden hoch zur Burg zu laufen. Die Strecke war vorbildlich präpariert. Jede Wurzel und zwar wirklich jede Wurzel auf der Strecke, war mit Signalfarbe markiert. Aus dem Wald ertönte Rockmusik und jeder Läufer wurde frenetisch auf und in der Burg gefeiert. Untermalt wurde das Ganze mit Duddelsackmusik. Dirk hatte sich mittlerweile auch auf dem Weg zur Burg gemacht, um Fotos vor Ort zu machen.

Im Wechselbereich warteten Hannover Runners auf die eintreffenden Läufer*innen.

Im Start/Zielbereich wurde derweilen gespannt auf die ersten Läufer gewartet. Nicole und Timo und weitere Runners passten genau auf, wann sich ein Runners der Wechselzone näherte, um dies anschließend laut stark kundzutun. Dabei dienten die eine oder andere Decke, als wärmende zweite oder dritte Schicht.

Im Hof der Marienburg war eine Verpflegungsstation aufgebaut. 

Die zweite bzw. vierte Etappe war ein wenig flacher, dafür herrschten hier teilweise eisige Winde.

Nach 1:43:04 sollte Frank, als erster Hannover Runner, den Halbmarathon gefinished haben, gefolgt von Sandra, Christine und Lars.

Frank Zeyn war der schnellste Hannover Runner auf der Halbmarathon Distanz.

Nach 3:02:11 kam die erste Hannover Runners Staffel – die All Blacks – ins Ziel, die am Ende den vierten Platz belegten. Gefolgt von den Hannover Runners Bergziegen (8), drei flinke Flachländer und eine Bergziege (10), Hannover Runners 1 (15), die rasenden Stützstrümpfe (17), Ninjas Turtles (18), The Blues (21), Hannover Runners 2 (29), Die Phantastischen Vier (35), Rennenschnecken (37) und Das Beste kommt zum Schluss (39).

Micha, der Verrückte, lief zusammen mit seiner Staffel gleich mal alle vier Etappen und somit einen Marathon.

Michael ist einfach mal alle 4 Etappen gelaufen und kam auf insgesamt 42,1 km.

Angefeuert wurde natürlich auch- und zwar lautstark mit Trillerpfeifen, klatschen und rufen. So wurde auch der letzte Hannover Runner im Ziel begrüßt und angefeuert.

Dirk und Timo, der unseren neuen Hannover Runners Trainingsanzug trug, nutzen die Chance und führten noch kurz ein kleines Foto Shooting durch. Mehr Informationen zum Anzug bekommt ihr in Kürze.

Kurz vor 15 Uhr wurde dann noch schnell der Pavillon abgebaut. Wie es sich für uns Runners gehört, wurde Hand in Hand gearbeitet. Dank hier an Dirk, Léonie, 3x Nicole, Micha, Oliver, Telmo, Denise und noch ein paar mehr, die im Regen fleißig geholfen haben.

Danke an alle Hannover Runners, die diese Veranstaltung zu einem großartigen Event gemacht haben. Ein großes Lob und herzlichen Dank an Heiner und sein Team, für diese phantastische Veranstaltung und die tolle Organisation.

Heiner bot uns auch für das nächste Jahr 10 Staffelplätze an, die wir natürlich gerne in Anspruch nehmen werden.

Wir sehen uns hoffentlich zahlreich bei der Weihnachtsfeier und beim Sarstedter Adventslauf

Unsere Teams

Die Phantastischen 4

3 flinke Flachländer und eine Bergziege

Hannover Runners 1

Ninjas Turtle

All Blacks

Die rasenden Stützstrümpfe

Hannover Runners Bergziegen

The Blues

Das Beste kommt zum Schluss

bRUNch 2018


von Michael Claaßen und Timo Huck

Weil es so schön war und schon wieder so lange her ist. Wir wollen mit Euch mal wieder einen etwas anderen Lauftreff am Sonntag, den 28. Oktober machen.
Treffen ist um 10:00 Uhr am Trainingsgelände von der TSG 1893 e.V. (dem Hannover Grizzlies Trainigscampus). Von dort aus laufen wir in verschiedenen Gruppen gut ausgeschilderte Strecken von ca. 8, 10 oder 15 km durch die grünen Leineaue. Duschen und Umkleidekabinen sind vorhanden und können genutzt werden

Nach dem Lauf (ab ca. 11:45 – 12:00 Uhr) möchten wir mit euch in der Vereinsgaststätte brunchen. Die Wirtin stellt uns ein kleines Frühstücksbuffet mit Brötchen, Croissant und Müsli zusammen. Auch Kaffee, Tee, O-Saft und Wasser sind beim Frühstück inklusive.
Die Kosten betragen für Mitglieder 8,50 €, für Nichtmitglieder 10 € und für Kinder 3 €.
PhysiMentaList ist auch vor Ort und bietet nach dem Brunch Massage an (15€//20 min).
Nach dem Frühstück wollen wir uns nochmal etwas sportlich auf dem Rasen betätigen (Funspiele – Wünsche und Vorschläge sind willkommen) und am Nachmittag dann noch zusammen Grillen.
Eine An- oder Abmeldung ist nur bis Sonntag, den 21. Oktober, 18 Uhr möglich. Der Betrag ist bis zum 23. Oktober auf das Vereinskonto zu überweisen – die Daten findest Du in der Bestätigungsmail.
Anmeldefrist ist abgelaufen!