Zirkus Hermine – unser Spenden-Empfänger

Als Spendenempfänger für den 24 Stunden-Spendenlauf 2020 haben wir den Kinder- und Jugendzirkus Hermine aus Langenhagen ausgesucht.

Zirkus – das ist Staunen, Leben, Träumen, Lachen! Den Zirkus Hermine gibt es seit 2007. Er fördert nicht nur die motorischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen, sondern auch ihre soziale und emotionale Entwicklung –  und dies als integratives Projekt, das sich auch an Kinder aus Flüchtlingsfamilien und Kinder mit Handicap richtet.
Der Zirkus finanziert sich rein über Spenden, Mitgliedsbeiträge werden keine erhoben. So können auch Kinder aus Familien mit eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten teilnehmen und Spaß in der bunten Zirkuswelt haben! Mit den Spendengeldern werden Übungsleiter und Trainer finanziert, die sich um die ca. 30 Kinder im Alter von 9-18 Jahren kümmern und das wöchentliche Training organisieren.

Wir möchten den Kinder- und Jugendzirkus Hermine gern bei seiner Arbeit unterstützen und freuen uns daher über Eure Spenden bei der Tombola unserer Weihnachtsfeier und beim 24 Stunden-Spendenlauf 2020!

Natascha läuft für autistische Kinder

Natascha läuft bereits seit einiger Zeit mit den Hannover Runners durch die Eilenriede und ist seit 2019 auch Mitglied in unserem Verein. Trainiert hat sie mit unserer Marathon- und Halbmarathon-Gruppe seit Anfang Januar für den HAJ Marathontag. Natascha Ziel: den Halbmarathon unter 2:00 Stunden laufen.

Doch Natascha reicht nicht das sportliche Ziel. Ihr zweites Ziel: Spenden sammeln für autistische Menschen.Für jeden Kilometer einen Euro, wenn Sie unter 2:00 Stunden bleibt. Als Heilerziehungspflegerin arbeitet sie täglich im Kindergarten des Autismus Zentrums und weiß was den Kindern dort fehlt.

Am Sonntag lief es beim Halbmarathon-Rennen nicht ganz optimal – nur 2:01:43. Natascha dazu:
„Als Sportlerin ärgere ich mich natürlich sehr mein Ziel nicht erreicht zu haben. Die letzten Kilometer waren echt heftig! Auf der Nienburger dachte ich, ‚wenn du Gas gibst, schaffst du es noch – aber die Chance steht 50 zu 50 das du nicht ankommst!‘ Meine Beine wollten aber auch echt nicht mehr und haben nicht mehr auf die Befehle von meinem Kopf gehört.
Die Enttäuschung war aber vorbei als im Ziel meine Aktion, der Slogan und ein Spendenaufruf angesagt wurde. Und die Hannover Runners waren natürlich eine Riesen Unterstützung, ganz besonders Sarah, Conny, Madeleine, Dörte, Stefan, Hanna, die Kilometer für Kilometer mit mir gerannt sind, Dirk und Timo für die mentale Unterstützung!
Und die 1:47 hole ich mir dieses Jahr im Leipzig zurück!!!!“

Eine echt tolle Aktion, die auch vom Hannover Runners e.V. mit einer Spende unterstützt wird. Natascha freut sich über weitere Spenden:
Bankverbindung: Autismus Zentrum Hannover GmbH
IBAN: DE58 5206 0410 0000 6188 88
BIC: GENODEF1EK
Verwendungszweck: Natascha läuft